2012: Auf ein Neues!

2012: Auf ein Neues!

2012 – … und medamind geht tatsächlich, wenn auch erste Mitte des kommenden Jahres, in die vierte Runde!
Vorsätze: keine (oder fast keine).
Wünsche: etliche.
Ideen: viele.

2011 war irgendwie rasant. Irgendwie gab es in vielen interessanten Projekten ständig etwas zu tun und gegen Ende hat sich dann für mich auch vieles ganz plötzlich sehr verändert. Der Wunsch wieder zurück an die Uni ist schon etwas älter. Es war immer irgendwie mein Traum. Dass er sich 2011 wirklich erfüllt hat, war allerdings dann doch überraschend und wäre nicht alles so schnell gegangen, hätte es vielleicht gar nicht funktioniert. Ich bin also heute, Ende 2011, wirklich glücklich mit der Entwicklung.

Ganz so einfach war es allerdings dann doch nicht. Es war leichtgläubig anzunehmen, ich würde nebenher noch viele, viele tolle Projekte managen können, denn es stellte sich schnell raus, dass dafür bei einer 40,5 Stunden-Woche einfach keine Zeit bleibt, wenn man auch noch was von seiner Familie haben möchte. Und so blieb mir einfach nichts anders übrig, als nicht nur einige Projekte zu cancellen sondern auch meine Mitarbeit im Contao Team an den Nagel zu hängen, bevor sie so richtig angefangen hatte.
Eine traurige, aber konsequente Entscheidung.  Übrig geblieben sind nur wenige Projekte.

2012: keine “guten” Vorsätze. Aber durchaus Wünsche und viele Ideen.

Ich möchte wieder mehr fotografieren, endlich. Vielleicht gelingt es mir auch mal, meine Liebe zu dieser etwas klobigen iPad Kamera zu finden (man fühlt sich ja irgendwie schon ein bisschen dämlich, so ein riesiges Monster in die Gegend zu halten…)?
Insbesondere macht mir aber das Socialmediaen im Moment wieder so richtig Spaß. Ich versuche gerade, das alles durch diverse Tools etwas besser zu koordinieren und würde mir außerdem wünschen, dass ich das konstruktiv in meinen neuen Job einbringen kann.
Und ich habe die Idee, doch endlich noch meinen Traum von einer Promotion wahr zu machen. Eine echte Aufgabe, für die 2012 mit seinen 366 Tagen natürlich nicht ausreichen wird, aber ein guter Anfang ist.

Nun möchte ich mich aber erstmal bedanken,
… bei allen die hier gelegentlich mal vorbeigeschaut haben, obwohl 2011 wirklich nicht mein Bloggerjahr war, und hoffentlich auch 2012 wieder dabei sind
… bei allen die, die ich 2011 so kennengelernt und wiedergetroffen habe und die mir liebe Freunde auf Twitter, Facebook und anderswo geworden sind
… und vor allem auch bei denen, mit denen ich 2011 zusammenarbeiten durfte.

Ich wünsche Euch allen ein rundrum gelungenes Neues Jahr, mit allem, was so dazu gehört!

Leave a Reply